Herzlich willkommen bei der SPD in Metzingen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

herzlich Willkommen auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Metzingen.

Wir wollen hier die Möglichkeit bieten sich ein Bild über die Metzinger SPD und ihr Wirken zu machen.

 

Wir haben in den vergangenen Jahren viel für Metzingen erreicht.

Wir wollen auch weiterhin daran mitwirken, dass Metzingen eine soziale und gerechte Stadt ist, die für alle Menschen lebenswert ist und ein hohes Maß an Lebensqualität ermöglicht.

Um unsere Stadt und Gesellschaft weiter voran zu bringen ist Uns ein persönlicher Dialog sehr wichtig.

Jede Meinung und jeder Vorschlag ist uns herzlich willkommen.

 

Mit herzlichen Grüßen

die SPD-Metzingen

 

 

 

Hinweis:

Die SPD ist sowohl in Deutschland, wie auch in Metzingen die ältestes Partei.

Seit Anfang an, und auch noch bis heute, bezeichnen wir uns als Genossinnen und

Genossen und sind per „Du“ miteinander.

Das klingt vielleicht etwas veraltet, ABER das Streben nach Solidarität und Sozialer

Gerechtigkeit verstaubt nicht und ist immer modern.

 
 

01.09.2015 in Allgemein

Auschwitzfahrt 2015

 

Auf dem Weg nach Auschwitz:

Mit der SPD-Metzingen unter der Leitung von Günter Hoch und Patrick Maisch machen sich über 30 Teilnehmer aus Metzingen und dem ganzen Ermstal vom 30.08-03.09.2015 auf den Weg zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Auschwitz.

1. Tag: Los geht die Reise

Am heutigen Tag fuhren wir bereits um 6:00 in Metzingen los.
Die restlichen Teilnehmer wurden in Neuhausen, Dettingen und Bad Urach aufgesammelt und schon konnte die Reise los gehen.
Nach mehr als vier Stunden Fahrt hielten wir zum ersten Mal an um uns bei einem gemütlichen Früstück zu stärken.
Dann ging es weiter bis an die Tschechische Grenze.
Die Fahrt führte uns durch Pilsen, an Prag vorbei bis wir anschließend um 14.00 an einem Rasthof halt machten und gemeinsam zu Mittag aßen.
Mit vollen Mägen und heiterer Stimmung konnten wir den letzten 170km bis Brünn, unserem heutigen Ziel, entgegen gehen.
Um kurz vor 17:00 kamen wir wohlbehalten an unserem Hotel an.
-hierbei ein großes Lob aller Mitreisenden an den sehr professionellen und freundlichen Busfahrer der Firma Bader Reisen-
Nach dem gemeinsamen Abendessen konnten alle Mitreisenden den gemeisterten Tag mit Freude und Heiterkeit ausklingen lassen, immer mit dem Ziel im Auge: Krakau.
Wohin es uns morgen verschlagen wird.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf dem Weg nach Auschwitz:

2.Tag: Von Brünn nach Krakau.

Der Morgen war geprägt von Aufbruchsstimmung.
Erst Frühstück um 7:00 und mit sofortiger Abfart um 8:00.
Die Koffer waren gepackt und bereits verladen, sodass unserem Reiseziel Krakau in Polen nichts im Wege stand.
Nach über vier Stunden fahrt und mehrern Stopps erreichten wir "die Stadt der Könige", das wunderschöne Krakau.
Schnell wurden die Taschen in das Hotel gebracht, für Check-Inn blieb keine Zeit, da sich unsere Stadtführerin bereits in den Startlöchern befand. Zunächst mit dem Bus an bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei, wie z.B. der Florianskirche, dem Florianstor, der ehemaligen Fabrik Oskar Schindler's, Synagogen etc., bis hin zur ehemaligen Residenz der polnischen Könige dem Wawel. Dort angekommen ging es für alle bei knapp 37 Grad über den Wawel, an der Krönungskathedrale vorbei, in die Altstadt, an zahlreichen Kirchen und Universitätsgebäuden vorbei, über den riesigen Marktplatz mit Trompeten-Fanfare zur Vollenstunde an der Marienkirche, zurück zum Hotel.
Nach einigen Stunden Fußmarsch und Ankunft an unserer persönlichen Residenz bezogen wir unsere Zimmer.
Um 19 folgte das Abendessen mit Anschließendem Abendprogramm. Auf dem Programm stand der erste Teil der "SHOAH-Filmreihe" als kleine Informationsveranstalltung für den Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz und dem ehemaligen Vernichtungslager Birkenau am folgenden Tag.
So das wars für den 2. Tag!!! 

Liebe Grüße aus dem wundervollen Polen und bis zum 3. Tag
Eure SPD-Metzingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf dem Weg nach Auschwitz:

3.Tag: Ganz im Zeichen des Gedenkens:

"DIESER ORT SEI ALLEZEIT EIN AUFSCHREI DER VERZWEIFLUNG UND MAHNUNG AN DIE MENSCHHEIT.
HIER ERMORDETEN DIE NAZIS ETWA ANDERTHALB MILLIONEN MÄNNER, FRAUEN UND KINDER. DIE MEISTEN WAREN JUDEN AUS VERSCHIEDENEN LÄNDERN EUROPAS."
-Auschwitz-Birkenau 1940-1945

Voller Demut und im Gedanken an unzählige Opfer die der zweite Weltkrieg gefordert hatte und vor allem an die Opfer des Konzentrationslagers und des Vernichtungslagers Auschwitz/Birkenau, welches wir heute besuchen durften.

-"ohne Worte"-

Andächtig und in tiefer Trauer und Ehrfurcht,
Eure SPD-Metzingen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------