Herzlich willkommen bei der SPD in Metzingen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

herzlich Willkommen auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Metzingen.

Wir wollen hier die Möglichkeit bieten sich ein Bild über die Metzinger SPD und ihr Wirken zu machen.

 

Wir haben in den vergangenen Jahren viel für Metzingen erreicht.

Wir wollen auch weiterhin daran mitwirken, dass Metzingen eine soziale und gerechte Stadt ist, die für alle Menschen lebenswert ist und ein hohes Maß an Lebensqualität ermöglicht.

Um unsere Stadt und Gesellschaft weiter voran zu bringen ist Uns ein persönlicher Dialog sehr wichtig.

Jede Meinung und jeder Vorschlag ist uns herzlich willkommen.

 

Mit herzlichen Grüßen

die SPD-Metzingen

Hinweis:

Die SPD ist sowohl in Deutschland, wie auch in Metzingen die ältestes Partei.

Seit Anfang an, und auch noch bis heute, bezeichnen wir uns als Genossinnen und

Genossen und sind per „Du“ miteinander.

Das klingt vielleicht etwas veraltet, ABER das Streben nach Solidarität und Sozialer

Gerechtigkeit verstaubt nicht und ist immer modern.

 

02.08.2019 in Gemeinderatsfraktion

Breuer nun parteilos im Rat

 
Gemeinderatsfraktion 19

Im neuen Gemeinderat sitzt für die SPD nun nur noch Ulrike Sippli. Michael Breuer, der zweite Gewählte hat überraschend mitgeteilt, dass er ab jetzt parteilos ist und nicht mehr im SPD-Gremium sitzen wird. Dies gab Oberbürgermeister Fiedler während der ersten konstituierenden Sitzung bekannt. Ulrike Sippli ist hierüber überrascht, "wir haben eigentlich ganz gut zusammengearbeitet".

Auf Unverständnis trifft diese Entscheidung beim Ortsvereinvorsitzenden Reinhard Glatzel.  Vier Wochen nach der Wahl aus der SPD auszutreten, empfindet Reinhard Glatzel als Unverschämtheit und Betrug am Wähler. Die SPD Metzingen hatte Michael Breuer auf Platz 1 der Wahlliste gesetzt. Michael Glatzel forderte Michael Breuer daraufhin zum Rücktritt aus dem Rat auf, doch dieser will sein Mandat auf jeden Fall wahrnehmen.

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 hatte die SPD nur noch zwei Sitze statt der vorher drei Sitze im Gemeinderat.  Unmittelbar nach der Wahl informierte Michael Breuer den GEA, dass er Sprecher der SPD-Gruppe sei, mit Breuers Parteiaustritt gilt das nicht mehr.

"Wir sind erbost" spricht Reinhard Glatzel für den ganzen Ortsverein.  "Die Gründe sind uns nicht mitgeteilt worden. Nur Floskeln. Probleme auf lokaler und bundesweiter Ebene". Einen SPD-Nachrücker wird es im Gemeinderat nicht geben, obwohl Glatzel und Sippli einen solchen gerne hätten. Breuer kam via SPD in den Rat, kann aber auch parteilos dort bleiben.

 

 

03.06.2019 in Gemeinderatsfraktion

Beschlussantrag - Ausstattung des zukünftigen Kombibades

 
Gemeinderatsfraktion 19

Sehr geehrter Herr Dr. Fiedler, Frau Haberstroh, liebe Kolleginnen und Kollegen,
erlauben sie mir im Namen der SPD-FRAKTION kurz Stellung zu nehmen zum heutigen Beschlussantrag zur Ausstattung des zukünftigen Kombibades.

 

Es ist ja bereits alles wichtige dargestellt worden. Deshalb keine Wiederholung von mir.

Wenn ich richtig recherchiert habe, wurde bereits im Jahre 1978 ein Ideenwettbewerb in Metzingen gestartet für ein Freibad auf dem Bongertwasen. Ein erneuter Anlauf fand 1986 statt.
 

Somit geht jetzt für die Metzinger nach fast 40 Jahren des Wartens der Wunsch in Realität über und Metzingen wird ein attraktives finanzierbares Kombibad für alle Bürgerinnen und Bürger jeder Altersklasse bekommen.

Sie können dann wenn man die Baumaßnahme sportlich sieht in ca. 4 Jahren auf dem Bongertwasen das Freizeitangebot Kombibad incl. Sauna in Anspruch nehmen.
 

Das beeindruckende für uns in der Vorbereitung war, dass sich so viele Bürger an dem Bürgerdialog Kombibad beteiligt haben.
 

Im Namen der SPD-FRAKTION vielen Dank dafür, selbstverständlich geht der Dank an alle, die an dem Projekt Kombibad mitgearbeitet haben.

Dem heutigen Beschlussantrag werden wir zustimmen.
 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Michael Breuer

SPD Stadtrat

GR Sitzung 2.5.2019

 

 

05.05.2019 in Aktuelles

Infostand Kelternplatz 4. Mai 2019

 
Informationsstand Kelternplatz 4.5.2019

Der Infostand am Kelternplatz am 4. Mai 2019. Bei regnerischem Wetter fand sich auch der Stand der SPD Metzingen auf dem Kelternplatz mit ihren Kandidatinnen und Kandidaten ein. Trotz der schlechten Witterung ergaben sich einige Gespräche mit interessierten Bürgern. Nach 11.00 Uhr musste der Stand aufgrund des Regens leider abgebaut werden. Wir sind am 11. Mai 2019 ab ca. 9.00 Uhr wieder für die Metzinger Bürgerinnen und Bürger mit unserem Infostand vertreten und beantworten gerne alle Fragen.

 

 

30.04.2019 in Kommunalpolitik

Flyer zur Kommunalwahl 2019 steht zum Download bereit

 

Im aktuellen Flyer zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019 finden Sie wichtige Informationen über die Kandidaten und Ziele der SPD Metzingen. Hier geht es zum Download: Flyer 2019 Hier ein kleiner Auszug:

DAFÜR STEHT DIE SPD IN METZINGEN:
Als Kandidaten und Kandidatinnen der SPD-Liste legen wir unsere Schwerpunkte auf Bildung,
Kinderbetreuung, Familienfreundlichkeit, Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Toleranzfähigkeit
und soziale Gerechtigkeit.

Wir stehen für eine Kommunalpolitik, die unsere Heimatstadt lebens- und liebenswert gestaltet, ein hohes Maß an Lebensqualität ermöglicht und die Menschen und Generationen zusammenführt.

Ein persönlicher Dialog ist uns sehr wichtig, der getragen wird von einer europaweiten Solidarität, die mit demokratischen und verlässlichen Kompromissen gut zurechtkommen kann.... weiterlesen: Flyer 2019

 

11.04.2019 in Gemeinderatsfraktion

Bebauungsplan Jakobstrasse Nord

 
Gemeinderatsfraktion 19

Sehr geehrter Herr Dr. Fiedler, liebe Kolleginnen und Kollegen.

Lassen Sie mich ein paar Anmerkungen zu dem Bebauungsplan Jakobstrasse Nord für die SPD Franktion hinzufügen.
Ich/wir können dem Bebauungsplan für die Jakobstrasse bis auf die Gebäudehöhe voll zustimmen.
Die Bebauung bis max. 10 Meter Gebäudehöhe kann ich nicht als sinnvoll betrachten, im Zuge der Wohnungsknappheit in Metzingen.

Eine Gebäudehöhe von 12,5 Meter sehen wir als nicht so problematisch an. Hier rücken wir von der Argumentation der Verwaltung ab.

Keine große Beeinträchtigung von Belichtungssituation und Wohnqualität der Nachbarhäuser ist nach unserer Auffassung zu befürchten oder zu erwarten.

Mit einer Bebauung von 3+ Staffedachgeschoss´Bebauung könnte zudem mehr Wohnraum geschaffen werden, den Metzingen ja händeringend braucht.

Während in ganz Deutschland Konzepte erarbeitet werden um möglichst schnell Aufstockungsplanungen hinzubekommen, würden wir hier in Metzingen darauf verzichten.
Freie Bauplätze müssen aus meiner Sicht besser genutzt bzw. bebaut werden.

Ich/wir halte(n) daher eine Bauhöhe von 12,5 Meter durchaus als vertretbar.

Auf Grund dieser Überlegung heraus stellen wir unseren Antrag wie folgt:
Die Gebäudehöhe für das Bauprojekt Jakobstrasse Nord soll auf 12,5 Meter Bauhöhe geändert werden.

Begründung:
Mit der Maßnahme könnte mehr Wohnraum auf diesem Areal entstehen, und eine bessere Auslastung und Nutzung von Flächen als Bauland erfolgen. Wohnraum würde darüber hinaus auch günstiger werden.

Wir hoffen auf eine breite Zustimmung.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Michael Breuer
SPD Stadtrat
GR Sitzung 11.4.2019 Wortbeitrag