Breuer nun parteilos im Rat

Veröffentlicht am 02.08.2019 in Gemeinderatsfraktion
Gemeinderatsfraktion 19

Im neuen Gemeinderat sitzt für die SPD nun nur noch Ulrike Sippli. Michael Breuer, der zweite Gewählte hat überraschend mitgeteilt, dass er ab jetzt parteilos ist und nicht mehr im SPD-Gremium sitzen wird. Dies gab Oberbürgermeister Fiedler während der ersten konstituierenden Sitzung bekannt. Ulrike Sippli ist hierüber überrascht, "wir haben eigentlich ganz gut zusammengearbeitet".

Auf Unverständnis trifft diese Entscheidung beim Ortsvereinvorsitzenden Reinhard Glatzel.  Vier Wochen nach der Wahl aus der SPD auszutreten, empfindet Reinhard Glatzel als Unverschämtheit und Betrug am Wähler. Die SPD Metzingen hatte Michael Breuer auf Platz 1 der Wahlliste gesetzt. Michael Glatzel forderte Michael Breuer daraufhin zum Rücktritt aus dem Rat auf, doch dieser will sein Mandat auf jeden Fall wahrnehmen.

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 hatte die SPD nur noch zwei Sitze statt der vorher drei Sitze im Gemeinderat.  Unmittelbar nach der Wahl informierte Michael Breuer den GEA, dass er Sprecher der SPD-Gruppe sei, mit Breuers Parteiaustritt gilt das nicht mehr.

"Wir sind erbost" spricht Reinhard Glatzel für den ganzen Ortsverein.  "Die Gründe sind uns nicht mitgeteilt worden. Nur Floskeln. Probleme auf lokaler und bundesweiter Ebene". Einen SPD-Nachrücker wird es im Gemeinderat nicht geben, obwohl Glatzel und Sippli einen solchen gerne hätten. Breuer kam via SPD in den Rat, kann aber auch parteilos dort bleiben.